Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Spende Kameradschaft ERH Münster

Für das BwSW gespendet

Ein Herzliches Dankeschön: Fregattenkapitän a.D. Rainer Alpert und RAI'in Sonja Reinermann mit dem Sparschwein.
Bild: H.-G. Reinermann

Vortrag über das Angebot des BwSW bei Mitgliederversammlung des Deutschen BundeswehrVerbandes

Die Kameradschaft Ehemalige, Reservisten und Hinterbliebene (ERH) Münster des Deutschen BundeswehrVerbandes hatte zur Mitgliederversammlung eingeladen. Regierungsamtsinspektorin (RAI’in) Sonja Reinermann, stellvertretende Regionalstellenleiterin des Bundeswehr-Sozialwerks (BwSW) in Münster, informierte während der Veranstaltung über Auftrag und Angebot des BwSW. Während und nach ihren Ausführungen wurde ein kleines Sparschwein gefüttert. Reinermann erhielt insgesamt 100 € für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Sie bedankte sich herzlich bei den Spendern.

Mit der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ unterstützt der Verein in Not geratene Bundeswehrangehörige und deren Familien. Das BwSW organisiert mit der ausschließlich spendenfinanzierten Aktion auch Freizeiten für Kinder mit körperlichen und/ oder geistigen Beeinträchtigungen.

04.05.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.