Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Spende an das Bundeswehr-Sozialwerk statt Geschenke

Spende statt Geschenke

Klaus Hübner (re.) freute sich über die Spendenbox, die Karlheinz Kieserling zugunsten des Bundeswehr-Sozialwerks aufgestellt hatte.
Bild: Frau Hübner

„Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ großzügig unterstützt

Zu seinem 80. Geburtstag verzichtete Oberstleutnant a. D. Karlheinz Kieserling auf Geschenke und Präsente. Stattdessen stellte er eine Spendenbox des Bundeswehr-Sozialwerks auf. Beachtliche 1.000,00 € kamen so zusammen, die Kieserling an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ spendete. Selbst seine Enkelkinder waren von der Idee angetan und ließen den Inhalt ihrer Spardosen der guten Sache zukommen!

 

Der Regionalstellenleiter Lüneburg, Oberstabsfeldwebel a.D. Klaus Hübner, bedankte sich persönlich für die gute Aktion.

 

22.11.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.