Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Reservistenkameradschaft 9 spendet

„Wohin damit?“

Übergaben eine prall gefüllte Geldröhre für unsere Sorgenkinder! KptLt d.R. Torsten Staffeldt, Fördermitglied Stefanie Schnakenberg, Fw d.R. Michael Jandera, Oberstlt Kisro und StUffz d.R. Uwe Buschmann (v.l.n.r.)

Reservistenkameradschaft 9 spendet 634,91 Euro

Bremen - Nach dem Sommerfest der Reservistenkameradschaft 9 „Luis Ferdinand Prinz zu Preußen“ aus Bremen war der stattliche Betrag von 634,91Euro gesammelt. Stellvertretend für alle Mitglieder fragte sich der Vorsitzende der Kameradschaft, Fw d.R. Michael Jandera: „Wohin damit?“

Das Gute liegt so nah! Einhellig übergab die RK 9 die Spende in einer prall gefüllten Geldröhre am 8. September 2014 während des monatlichen Treffens der RK 9 dem Regionalstellenleiter der Regionalstelle Osterholz-Scharmbeck, Oberstlt Ulrich Kisro, zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Das BwSW sagt Danke!

U.K., 10.11.2014

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.