Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Karnevalsprinzessin übergibt Spende

Karnevalsprinzessin übergibt Spende

Bettina Stahn überreicht den symbolischen Spendenscheck an Stefan Leist.
Bild: Peter Aßmann

500,00 € für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“

Es ist gute rheinische Tradition, dass das Prinzenpaar der Stadt Neuwied anstelle von Geschenken um Spenden für soziale und karitative Zwecke bittet. In der Session 2016/17 war die Koblenzer Sozialberaterin Bettina Stahn eine berühmte Persönlichkeit in der Stadt. Als „Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Bettina I. aufm Berg zu Rheingrafenstein“, regierte sie mit „Prinz Frank I. von Transport und Verkehr“ das närrische Volk ihrer Heimatstadt Neuwied während der Session.
Da sie schon lange eng mit der Regionalstelle des Bundeswehr-Sozialwerks (BwSW) in Koblenz-Lahnstein zusammenarbeitet, kennt Stahn die Hilfsmöglichkeiten des Vereins für in Not geratene Bundeswehrfamilien. Sie beschloss, die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ mit einen Anteil des gespendeten Geldes zu unterstützen.
Am 20. Mai 2017, dem 57. Geburtstag des BwSW, überreichte Stahn Stefan Leist, Mitglied im Bereichsvorstand West des BwSW, einen Spendenscheck über 500,00 €, für den er sich herzlich bedankte.

14.07.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.