Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Hobby-Markt in Kiel

Bei der Eröffnung: Ralf Siegmann, TRAR’in Röhling, LRDir’in König, stv. Kasernenkommandant Marinestützpunkt Kiel-Tirpitzhafen Fregattenkapitän Klaus Schultheis sowie Aussteller des Hobby-Marktes. (v.l.n.r.) (Bild: Rolf Baumgart)

Erfolg am neuen Standort

Besucher des Hobby-Markts an einem der Stände. (Bild: Rolf Baumgart)

Hobby-Markt der Bundeswehr in Kiel-Wik

Seit über 25 Jahren findet in Kiel der Hobby-Markt der Bundeswehr statt. Viele Jahre war das Verwaltungszentrum in der Feldstraße 234 im Stadtteil Wik Veranstaltungsort. Im Jahr 2016 boten die Aussteller ihre Produkte erstmalig im Offiziersheim des Marinestützpunktes an der Kiellinie an.

Die Ausstellerinnen und Aussteller aus dem Umfeld der Bundeswehr und der Wik präsentierten ihre Werke am Freitag und Samstag vor Totensonntag. Neben den neuen Räumlichkeiten gibt es eine neue Organisationsstruktur unter der Schirmherrschaft der Leiterin des Kompetenzzentrums für Baumanagement der Bundeswehr in Kiel, Leitende Regierungsdirektorin (LRDir’in) Brigitte König. Schon in den vergangenen Jahren hielt König ihre schützende Hand über die Veranstaltung. Das gesammelte Geld geht an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“.

Stand des BwSW mit dem stv. Regionalstellenleiter Carsten Wegener. (Bild: Rolf Baumgart)

Das gesammelte Geld geht an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Die Organisationsleitung übernahm die Regionalstellenleiterin in Kiel, Technische Regierungsamtsrätin (TRAR’in) Katja Röhling. Für die Verpflegung der Gäste sorgte die Offiziersgesellschaft, vertreten durch Geschäftsführer Ralf Siegmann.

Die Aussteller, die ihre Werke präsentierten, arbeiten unter anderem mit Nadel und Faden, mit Papier und Kleber oder mit Ton und Brennofen. „Selbstgemacht muss es sein“, so lautet die Voraussetzung für die Teilnahme am Hobby-Markt.
Insgesamt wurde eine Spendensumme in Höhe von 888,88 € erreicht! Obwohl die Besucherzahl in 2016 leicht rückläufig war, wird es diesen Hobby-Markt auch in diesem Jahr wieder geben.

25.01.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.