Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > GHG-Vereinsvermögen gespendet

OStFw Sievers, OStFw a.D. H. Rousseau, OStFw a.D. Ellermann, StFw Krause (v.l.n.r.)
Bild: Frau Panislawski

Großspende aus Boostedt

Vereinsvermögen an das Bundeswehr-Sozialwerk gespendet

Am 7. Dezember 2016 übergab der amtierende Geschäftsführer der Gemeinsamen Heimgesellschaft (GHG), Oberstabsfeldwebel (OStFw) a.D. Wolfgang Ellermann, an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ 3.470 €. Bei der Übergabe waren ebenfalls der 1. Vorsitzende, Stabsfeldwebel (StFw) Krause, und der letzte Regionalstellenleiter, OStFw a.D. Rousseau, anwesend.

Die GHG wurde bereits im Vorjahr offiziell geschlossen. Anschließend ruhte das Vereinsvermögen ein Jahr lang, bevor es endgültig liquidiert werden konnte. Das Bundeswehr-Sozialwerk, vertreten durch OStFw Stefan Sievers, bedankte sich beim Geschäftsführer herzlich.

21.02.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.