Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Eintopfessen in Stoffen

Die Organisatoren: E. Winterholler, M. Ruile, Hptm a.D. D. Friedrichsdorf, R. Schneider, H. Weissenbach und W. Ettner. (v.l.n.r.)

Erste Veranstaltung ein großer Erfolg

Ausschank vom Chefkoch persönlich.

Eintopfessen der Veteranen Stoffen für den guten Zweck

Stoffen - Das haben sich die Organisatoren des Soldaten- und Veteranenvereines der Pfarrei Stoffen nicht vorstellen können: Innerhalb von zweieinhalb Stunden hatte Chefkoch Ralph Schneider die großzügigen Portionen an seine Gäste verteilt. Selbst der Bürgermeister wurde zum Bedauern der Organisatoren wieder hungrig heimgeschickt; dennoch, Dank für seine Spende!

Bei nebligem Wetter bauten die Veteranen ihr Zelt auf einer für diese Veranstaltung eigens abgesperrten Strasse auf. Bereits um 11 Uhr fanden sich die ersten Gäste im geografischen Dreieck der Ortsteile Lengenfeld/Stoffen/Ummendorf bei Landsberg am Lech ein. Sie ließen sich zum Essen nieder, einige befüllten aber auch mitgebrachte Behältnisse für daheim. Bald reichten die Plätze nicht mehr aus und die Bestuhlung musste erweitert werden. Natürlich war die sonntägliche Mittagszeit für jeden eine willkommene und erfreuliche Gelegenheit zu einem „überörtlichen“ Ratsch und so wurde die ein oder andere Bekanntschaft wieder aufgefrischt.

Der erwirtschaftete Reinerlös von 312,56 Euro wird von den Veteranen zu gleichen Teilen an das Bundeswehr-Sozialwerk für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ und den „Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.“ gespendet.

Dieser Erfolg war so erfreulich, dass er gleichzeitig Ansporn für das nächste Jahr ist!

D.F., 04.11.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.