Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Ehemaligentreffen in Hemer

Ehemaligentreffen in Hemer

Hptm a.D. Strecker, OStFw a.D. Humpert, StFw a.D. Strzemsky und Günther Tiedje überreichen StFw a.D. Riedel die Spende. (v.l.n.r.) (©Ralf Engel)

Panzergrenadiere unterstützen Bundeswehr-Sozialwerk

Hemer - Die erste große Wiedersehensfeier des Panzergrenadierbataillons 202 seit der Schließung der Blücher-Kaserne vor 23 Jahren war ein großer Erfolg. 150 ehemalige Soldaten kamen im September letzten Jahres im Alten Casino der Kaserne zusammen. Mit einem kleinen Überschuss des Treffens wurde nun das Bundeswehr-Sozialwerk unterstützt.
Die Organisatoren des Treffens, Hptm a.D. Peter Strecker, OStFw a.D. Andreas Humpert, StFw a.D. Alfred Strzemsky und Günther Tiedje, überreichten dem BwSW-Regionalstellenleiter in Hemer, StFw a.D. Horst Riedel, die Spende über 150 €. Mit dem Geld wird die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ unterstützt. Bereits zur Auflösung hatte das Unteroffizierkorps knapp 2.000 € gespendet.

Auch wenn einige Ehemalige sich am liebsten wieder in diesem Jahr treffen würden, soll das nächste große Treffen des Panzergrenadierbataillons frühestens in fünf Jahren stattfinden.

Ralf Engel (IKZ),09.03.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.