Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Drei Spenden aus Berlin

Scheckübergabe gemeinsam mit Helfern und Unterstützern. (Bild: Jörg Jankowsky)

3 Mal an das Bundeswehr-Sozialwerk gedacht

Adventsbasar Dahme-Spree-Kaserne. (Bild: Jörg Jankowsky)

Regionalstelle Berlin Süd-Ost spendet 711,19 €

Am 20. Dezember 2016 übergab die Leiterin der Regionalstelle Berlin Süd-Ost, Regierungsamtsrätin Kerstin Homann, die Erlöse verschiedener Spendenaktionen des Jahres an den Stellv. Bereichsvorsitzenden Ost, Heinz-Walter Hüneke. Die Spenden stammen von zwei Veranstaltungen, dem Adventsbasar in Berlin-Grünau und der Jahresabschlussfeier des Karrierecenters der Bundeswehr Berlin sowie einer Pfandflaschensammlung.

Am 10. November wurde in der Dahme-Spree-Kaserne ein Adventsbasar durchgeführt, von dem 490,56 € an das Bundeswehr-Sozialwerk gespendet wurden. Selbstgebackene Waffeln, Plätzchen und über 20 Kuchen, selbstgebastelter Weihnachtsschmuck und vieles mehr wurden den Besuchern gegen eine Spende angeboten.

Andreas Köhler führte auf der Jahresabschlussfeier des Karrierecenters der Bundeswehr Berlin am 8. Dezember eine Spendensammlung durch, bei der 109,39 € zusammen kamen.

Die in der Liegenschaft aufgestellte Sammelbox für Pfandflaschen wurde regelmäßig gefüllt. Annette Eggert wandelte die abgegebenen Flaschen immer wieder in „bare Münze“ um. Zusammen mit zusätzlichen kleinen Einzelspenden erbrachte dies 111,24 €.

31.01.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.