Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Boßeln in Aurich

42. Fastnachtsboßeln

OStFw a.D. Grote, OStFw a.D. Buck, StFw a.D. Schwenson (v.l.n.r.) (Quelle: Privat)

Tradition seit vielen Jahren fortgeführt

Aurich – Zum traditionellen 42. Fastnachtsboßeln der ehemaligen Angehörigen der Stabskompanie Radarführungsabteilung Aurich hatte das Boßel-Organisationsteam um Gottlieb Schwenson und Fritz Grote am Fastnachtsdienstag eingeladen.
Diese Veranstaltung wurde seinerzeit durch den damaligen Kompaniechef, Hauptmann Jürgen Schulz, und dem Brandmeister der Stellungsfeuerwehr Brockzetel, Alfred Adelmund, ins Leben gerufen. Nach der Boßelveranstaltung wurde in der Gaststätte „Sandhorster Krug“ mit einem zünftigen Grünkohlessen und gemütlichem Beisammensein gefeiert.

Im Zusammenhang mit der Veranstaltung hatten die Ehemaligen eine Gedenkmünze entworfen, die gegen einen kleinen Obulus erworben werden konnte. Der Ertrag wurde nach der Verkaufsaktion von den Organisatoren an den BwSW-Regionalstellenleiter Aurich, Günter Buck, als Spende für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ übergeben. Buck stockte den Betrag durch den Verkauf von „Gelben Schleifen“ noch auf, sodass insgesamt eine Spende von 200 € erzielt wurde. „Die Gelbe Schleife als Anstecknadel ist als Symbol und Zeichen der Solidarität gedacht, mit der wir unsere Unterstützung der Einsatzkräfte im Ausland Ausdruck verleihen wollen“, so Buck.

10.06.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.