Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > BBBank Koblenz spendet

KptLt Urner, Christian Neugebauer und Ilka Kimmel von der BBBank, Heike Hensen und Stefan Leist (v.l.n.r.).

BBBank Koblenz übergibt therapeutisches Spielgerät an den Bereich West

Bereichsvorstandsmitglied Stefan Leist freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Finanzinstitut

Brauneberg - Ilka Kimmel und Christian Neugebauer sind die beiden maßgeblichen Vertreter der bundesweit tätigen BBBank in Koblenz. Dort ist auch Stefan Leist, Bereichsvorstandsmitglied West des BwSW, beheimatet und hat die ersten Bande zwischen der BBBank und dem Sozialwerk geknüpft. Bereits im Jahr 2014 gab es mit den drei genannten Personen schon eine Brezel-Aktion in Lahnstein und den Koblenzer Kinonachmittag des BwSW – beides freundlicherweise von der BBBank finanziert. Die bisherige Zusammenarbeit lief so gut, dass die Koblenzer Filialdirektorin Ilka Kimmel dem BwSW eine weitere Unterstützung in Form eines therapeutischen Spielgerätes für die Freizeiten mit behinderten Kindern in  Bundeswehrfamilien zusagte. Die notwendige Summe von 2.000 Euro stellte sie aus dem Erlös des Gewinnsparvereins der BBBank Koblenz zur Verfügung.

Anfang August 2015 wurde das Spiel- und Klettergerät, das insbesondere die Grob- und Feinmotorik sowie die Griffsicherheit behinderter Kinder unterstützt, in Brauneberg an den Bereich West, der von Stefan Leist und Bereichsgeschäftsführer KptLt Rolf Urner vertreten wurde, übergeben. Die freundliche Geschäftsführerin des Hotels Lindenhof, Heike Hensen, sorgte in liebevoller Weise für das Wohl der Gäste, wozu natürlich auch eine kleine aber beeindruckende Hausführung zählte.

In seinen Dankesworten fasste Stefan Leist nochmals die Unterschiede zwischen den Urlaubsmöglichkeiten des BwSW einerseits und der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ andererseits zusammen: „Das sind zwei voneinander getrennte Betätigungsfelder des BwSW; Ihre heutige Spende kommt behinderten Kindern zugute. Dafür danken wir Ihnen ganz herzlich! Und an einer weiteren guten Zusammenarbeit soll es unsererseits nicht scheitern.“

Ausgestattet mit leckerem Wein von unserem Brauneberger Winzer-Nachbarn „Sepp“, den Rolf Urner überreichte, und dem herzlichen DANKE SCHÖN des Bundeswehr-Sozialwerkes, machten sich die beiden Vertreter der BBBank auf den Heimweg.

St.L., 18.08.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.