Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > viele Gelegenheiten > Abschied Bernd-Ulrich von Wegerer

Beim Abschied auch an unsere Sorgenkinder gedacht

Bernd-Ulrich von Wegerer, neuer Leiter des Arbeitsbereiches Rüstungspolitik in der ständigen Vertretung der BRD bei der EU.

Bernd-Ulrich von Wegerer spendet 350 Euro

Koblenz - Bernd-Ulrich von Wegerer, DirBAAINBw und seit vielen Jahren Mitglied und Förderer des BwSW, hat für seine neue Auslandsverwendung in Brüssel das Koblenzer Bundesamt Ende Juli verlassen und dem Sozialwerk ein freundliches Geschenk hinterlassen. Beeindruckt von der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ und dankbar für die Zeit in Koblenz bei der Bundeswehr möchte er mit seiner Spende gerne mithelfen, dass „die Sonne auch weiterhin scheint“. Insbesondere, so teilte er seinem Regionalstellenleiter Stefan Leist mit, liegt ihm an der Förderung von behinderten Kindern in Bundeswehrfamilien. „Bei einer Verabschiedung ist es meistens so, dass man Geschenke bekommt. Ich möchte auch gerne geben. Und zwar in eine gute Organisation, die sich für alle Bundeswehrangehörigen –zivil wie militärisch- einsetzt. Und da gibt es nur das BwSW, dessen Aktivitäten ich aufmerksam verfolge“, sagte der scheidende DirBAAINBw bei der Übergabe seiner Spende, die durch die überaus tatkräftige Unterstützung der zur Verabschiedung eingeladenen Kolleginnen und Kollegen aus der Abteilung P des BAAINBw zustande kam.

Wir sagen ganz herzlichen Dank für diese großzügige Unterstützung und wünschen ihm alles Gute und viele Erfolg und Glück für die Zukunft!

St. L., 10.09.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.