Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Konzerte > Wohltätigkeitskonzert in Düsseldorf

Regierungsamtsrat Ralf Miltenberger, Kerstin Wahler, Brigadegeneral Peter Gorgels, Regierungsinspektorin Sophie Hoppelhäuser und Hauptmann a.D. Uwe Sander (v.l.n.r.) freuten sich über ein gelungenes Konzert.

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen

Der Vizepräsident des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr, Konteradmiral Martin Krebs, am Infostand des Bundeswehr-Sozialwerks.
Alle Bilder: Rene Amende

Wohltätigkeitskonzert des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr

Das Landeskommando Nordrhein-Westfalen und der Reservistenverband Landesgruppe NRW hatten am 17. Januar 2018 zum Neujahrsempfang mit anschließendem Wohltätigkeitskonzert des Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr in die Düsseldorfer Tonhalle eingeladen. Die Spenden gehen zu gleichen Teilen an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ und das Kinderhospiz „Regenbogenland“ in Düsseldorf.

Im „grünen Gewölbe“ begrüßte der Kommandeur des Landeskommandos Nordrhein-Westfalen, Brigadegeneral Peter Gorgels, die Gäste und freute sich, dass sie so zahlreich der Einladung gefolgt sind. Insbesondere freute er sich, dass die 1. Vizepräsidentin des Landtages Nordrhein-Westfalen Carina Gödecke und der Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul, dem Empfang beiwohnten und jeweils ein Grußwort sprachen. Gödecke verglich dabei den Neujahrsempfang mit dem Klassiker „Dinner for One“. So wie das „Dinner for One“ zu Silvester gehöre, so gehöre der Neujahrsempfang mit anschließendem Konzert zu Düsseldorf. Auch bekannte sie voller Überzeugung, dass ihr die Bundeswehr ans Herz gewachsen sei. Reul überbrachte anschließend die Grüße der Landesregierung und insbesondere den persönlichen Gruß des Ministerpräsidenten Armin Laschet.
Der Leiter des Ausbildungsmusikkorps Oberstleutnant Michael Euler hatte ein tolles und abwechslungsreiches Programm mit Werken vom Barock bis zur Moderne zusammengestellt. Dabei konnten viele Solisten ihr Können unter Beweis stellen und begeisterten die Konzertbesucher. Ein Highlight in diesem Jahr waren die Gesangseinlagen der Sopranistin Agnes Lipka und des Tenors Carlos Moreno Pelizari. Dieses erneut hervorragende Konzert bedachten die Besucher zum Schluss verdientermaßen mit langanhaltendem Applaus. Dank der großen Spendenbereitschaft wurde die Gesamtsumme von 9.100,00 € erzielt.

Am 25. Januar 2018 nahm der Bereichsvorsitzende West des Bundeswehr-Sozialwerks, Hauptmann a.D. Uwe Sander, aus den Händen von Gorgels und dem Landesgruppenvorsitzenden des Reservistenverbandes in NRW Oberstleutnant d.R Wolfgang Wehrend den Anteil für das Bundeswehr-Sozialwerk in Höhe von 4.550,00 € entgegen.

14.02.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.