Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Konzerte > Neujahrskonzert Siegburg

Musikkorps erspielt Rekordspende

Vertreter des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., des Bundeswehr-Sozialwerks, der Manager des Musikkorps der Bundeswehr und der Siegburger Bürgermeister Franz Huhn (li.) präsentieren die Spendenschecks.
Bild: Björn Langer

Bundeswehr-Sozialwerk erneut am Konzerterlös in Siegburg beteiligt

Das Musikkorps der Bundeswehr meldet Erfolg im Einsatz. Stolze 14.354,36 € Reinerlös erspielte das Ensemble unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling beim Neujahrskonzert 2018 in der Rhein-Sieg-Halle. Diese fließen karitativen Zwecken zu.

Das Neujahrskonzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr in der Rhein-Sieg-Halle ist etablierte Tradition. Die Begeisterung der Siegburger ist ungebrochen. Bei allen fünf Auftritten spielte das Ensemble vor ausverkauftem Haus – und bei allen fünf Auftritten wurde es mit stehenden Ovationen verabschiedet. Das Musikkorps der Bundeswehr gilt als das renommierteste Konzertblasorchester Deutschlands mit großem internationalem Renommee. Seine musikalische Bandbreite reicht von traditioneller Orchestermusik über Arrangements aus Rock und Pop bis hin zu anspruchsvollen, eigenen Kompositionen.

Der Konzerterlös in Höhe von 8.931,14 € geht jeweils zu gleichen Teilen an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ und an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Landrat und Kreisverbandsvorsitzender Sebastian Schuster und der stellvertretende Bundesvorsitzende Wolfgang Scherff nahmen die Spende für den Volksbund bzw. das Bundeswehr-Sozialwerk dankbar entgegen.

Bereits im Vorverkauf befindet sich das für den 15. Januar 2019 angesetzte sechste Neujahrskonzert. Karten zum Preis von 17,- € (evtl. zzgl. Gebühren) sind in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

25.04.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.

Dieses Fenster schließen