Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Konzerte > Benefizkonzert in Grömitz

Musikalische Weltreise

Seit 36 Jahren musizieren die Ostseekrabben.
Henning Beck

Akkordeonorchester Ostseekrabben spielt zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“

Das Akkordeonorchester Ostseekrabben unter der Leitung von Ulla Borchert veranstaltete am 28. August 2017 ein Benefizkonzert in der Strandhalle in Grömitz.

Borchert, die das Orchester vor 36 Jahren gegründet hat, begrüßte gut gelaunt das Publikum und gab einen kurzen Überblick über das bevorstehende Konzert. In ihrer lockeren Art merkte sie an, dass die Musiker immer rote Halstücher umlegen, wenn sie Seemannslieder spielen.

Spielten ein mitreißendes Konzert: Das Akkordeonorchester Ostseekrabben.
Bild: Henning Beck

Michael Rondé, Stv. Bereichsvorsitzender Nord, begrüßte im Namen des Bundeswehr-Sozialwerks ebenfalls die zahlreich erschienen Gäste, stellte die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ vor und bat um Spenden. Er dankte darüber hinaus dem Orchester für die unentgeltliche Durchführung des Konzerts.
Die musikalische Weltreise startete in Hamburg mit beliebten Seemannsliedern, gefolgt von Lieder von Udo Jürgens. Man kehrte im „Weißen Rössl am Wolfgangsee“ ein und in Budapest wurde die „Julischka“ besucht. Über Schweden mit Songs von ABBA und England mit einem Medley der Beatles ging es über den großen Teich in die USA, wo Lieder von Glenn Miller auf dem Programm standen.
Zwischendurch spielten die Ostseekrabben immer wieder Seemannslieder – natürlich mit ihren roten Halstüchern. Das Publikum war begeistert und bei der anschließenden Sammlung kamen stolze 497,60€ zusammen.

18.10.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.