Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Konzerte > 2016 > Neujahrskonzert Siegburg

OStFw Außem, RDir a.D. Scherff, BM Huhn, Landrat Schuster, Dir Baake präsentieren sichtlich stolz die Spendenschecks. (v.l.n.r.) (Quelle: Dirk Woiciech)

Neujahrskonzert des Musikkorps der Bundeswehr

Spendenübergabe des Reinerlöses in Siegburg

Siegburg - Die Stadt Siegburg hatte am 4.April 2016 zur Spendenübergabe und Pressekonferenz anlässlich des Neujahrskonzertes des Musikkorps der Bundeswehr in die Rhein-Sieg-Halle eingeladen. Die Spenden gingen zu gleichen Teilen in Höhe von 3.005,75 € an das Bundeswehr-Sozialwerk und den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.
Der Bürgermeister (BM) der Stadt Siegburg, Franz Huhn, überreichte die symbolischen Spendenschecks an den Stv. Bundesvorsitzenden des BwSW, Regierungsdirektor (RDir) a.D. Wolfgang Scherff, und den Landrat Sebastian Schuster vom Vorstand des Volksbundes. Das Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg wurde durch Oberstabsfeldwebel (OStFw) Gerhard Außem, der Veranstalter durch den Direktor (Dir) der Rhein-Sieg-Halle, Frank Baake, vertreten. Im Rahmen der Pressekonferenz erläuterten die Spendenempfänger Aufgaben und Ziele ihrer gemeinnützigen Vereine.
Bürgermeister Huhn und Dir Baake erläuterten die Planung für 2017. Das Neujahrskonzert des Musikkorps der Bundeswehr ist für den 11. Januar 2017 vorgesehen.

13.05.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.