Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Konzerte > 2015 > Neujahrskonzert in Düsseldorf

Dank an das Ausbildungsmusikkorps (© LKdo NW/Tappeser)

BriGen Gorgels begrüßt den US-Generalkonsul Düsseldorf, Stephan A. Hubler. (Quelle: LKdo NW/Tappeser)

Knapp 4.500 Euro für unsere Sorgenkinder

Düsseldorf - Der Kommandeur des Landeskommandos Nordrhein-Westfalen (LKdo NW), BriGen Peter Gorgels, hat am 22. Januar zum alljährlichen Neujahrsempfang der Bundeswehr mit anschließendem Wohltätigkeitskonzert in die Düsseldorfer Tonhalle eingeladen.

Neben hochrangigen Repräsentanten der nordrhein-westfälischen Spitzenpolitik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben – unter ihnen die Präsidentin des Landtages, Carina Gödecke, sowie der Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, Michael Groschek, – waren auch die Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger in das „Grüne Gewölbe“ geladen.

Wie auch im vergangenen Jahr konnte BriGen Gorgels den Parlamentarischen Staatssekretär, Dr. Ralf Brauksiepe, herzlich willkommen heißen. Der General begrüßte besonders den Landesvorstand NRW des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V., an der Spitze Oberstlt d.R. Wolfgang Wehrend. Das Landeskommando führte den Neujahrsempfang und das Konzert gemeinsam mit dem Verband durch. Mit der Einladung dankte der Kommandeur den Gästen für die erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2014.

Neue Aufgaben

Knapp 4.500 Euro für das BwSW: Oberstlt d.R. Wehrend, Uwe Sander BwSW-Bereichsvorsitzender West, BriGen Gorgels (v.l.n.r.) (© LKdo NW/Tappeser)

In seiner Eröffnungsrede skizzierte BriGen Gorgels die sicherheitspolitische Lage und hielt dabei fest, dass neue Bedrohungen, wie beispielsweise der so genannte „Islamische Staat“ und Ebola, zu neuen Einsatzorten und neuen Einsatzformen geführt hätten. Im Inland, so Gorgels, habe die Bundeswehr mit vielen neuen Kommandobehörden und Ämtern die Strukturreform umgesetzt. Im Anschluss an den offiziellen Empfang luden das LKdo NW und der Verband der Reservisten die Bürgerinnen und Bürger zu einem Benefizkonzert in die Tonhalle ein.

Großzügige Spenden für soziale Projekte

Unter der Leitung von Oberstlt Michael Euler spielte das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr dort für einen guten Zweck. Und die Spendenbereitschaft der Konzertgäste war groß: 8.872 Euro konnten im Laufe des Abends gesammelt werden. Die Gelder kommen zu gleichen Teilen dem Kinderhospiz „Regenbogenland“ in Düsseldorf, einer Einrichtung, die sterbenskranke Kinder begleitet und betreut, und der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugute.

U.K., 10.02.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.