Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Feste & Feiern > Sommerfest in Delitzsch

Sommerfest in Delitzsch

Major Albertziok bereitet frische Waffeln zu

140 Euro für unsere Sorgenkinder

Delitzsch - Bei schönem Spätsommerwetter fand am 10. September das alljährliche Sommerfest der Unteroffizierschule des Heeres in der Feldwebel-Boldt-Kaserne statt.

Oberst Peer Luthmer, Kommandeur der Schule und Mitglied und Unterstützer des BwSW, eröffnete das Fest und begrüßte die Gäste aus der Garnisonsstadt, die Lehrgangsteilnehmer und das Stammpersonal sowie deren Familien aufs Herzlichste.

Auch in diesem Jahr war das BwSW selbstverständlich wieder mit einem Infostand vertreten, den die Regionalstelle Delitzsch dieses Mal noch um eine Waffelbäckerei erweitert hatte. Der süße Duft der ständig frisch zubereiteten Waffeln lockte nicht nur die Kinder von der benachbarten Hüpfburg, sondern auch manch „tarngeflecktes“ Leckermäulchen.

Interessierte Besucher am Infostand

 

So konnten wir am Ende des Abends 140 Euro für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zusammenzählen und auf dem Infotisch lagen auch einige unterschriebene Beitrittserklärungen zum BwSW.

Unser Dank gilt den fleißigen Helfern des Abends, Major Marc Albertziok, Marion Schlott, Petra Müller und Petra Günther sowie der  Bereichsgeschäftsführung Ost, die den Stand mit Infomaterial, hübschen und nützlichen Werbegeschenken und leckeren Aufstrichen für die Waffeln unterstützten. Außerdem wurde extra für diesen Zweck ein tolles Waffeleisen beschafft, das Nachahmern durch die Bereichsgeschäftsführung Ost gerne weiterverliehen wird.

P.G., 08.10.2014

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.