Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Feste & Feiern > Ordre Lafayette spendet erneut

Im Geiste der Liebe und Brüderlichkeit

Ordre Lafayette en Allemagne unterstützt Bundeswehr-Sozialwerk mit Spende

Ordre Lafayette en Allemagne e.V., unter diesem klingenden Namen setzen sich die Vereinsmitglieder für die Förderung der Freundschaft der Bürger aus den USA und der Europäischen Union ein. Im Rahmen der Vereinsarbeit findet einmal im Jahr ein Ordensfest statt. Auch 2016 haben die Vereinsmitglieder Mittel zur Verfügung gestellt, um wie in den Vorjahren auf dem Ordensfest gemeinnützige Organisationen zu unterstützen.
Das Ordensfest fand am 21. Mai im Pfalzkasino der Südpfalzkaserne in Germersheim statt. Der Präsident des Ordens, Oberstleutnant a.D. Hans Kudis, begrüßte zu diesem Festakt MdB Thomas Hitschler, der die Schirmherrschaft übernommen hatte. Kudis ist ebenfalls Informationsbeauftragter für das Bundeswehr-Sozialwerk im Bereich West. Auch die weiteren Ehrengäste des Festes, Jean Paul Heinz, Präsident der UNACITA aus Frankreich, Regierungsamtsrat (RAR) Ralf Miltenberger, Bereichsgeschäftsführer West des Bundeswehr-Sozialwerks, und Margaretha Höfele vom Förderverein für Krebskranke Kinder e. V., begrüßte Kudis in seiner Ansprache.
Präsentiert wurde der neue Ordenswein sowie die neuen Ordenskreuze des Ordre Lafayette, deren Erlös in die jährlichen Spenden einfließen wird. In seiner Festansprache berichtete Präsident Kudis vom Besuch des Ordens bei der Freizeit des Bereichs West für Menschen mit Beeinträchtigungen in Bad Münstereifel. Die Mitglieder des Ordre Lafayette en Allemagne waren sich einig, dass ihre Spenden nicht besser angelegt werden könnten. Zusammen mit MdB Hitschler übergab der Ordre Lafayette en Allemagne zwei Schecks zu jeweils 1.000 Euro an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ sowie an den Förderverein für Krebskranke Kinder e. V. in Karlsruhe und kündigte an, auch im kommenden Jahr wieder eine Spende für unsere Sorgenkinder bereit zu halten.

28.06.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.