Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Feste & Feiern > Kinderfest FüAkBw

Kinderfest an Führungsakademie

Tombola und Spenden erzielen knapp 780 Euro für unsere Sorgenkinder

Hamburg - Dank der Spendenbereitschaft unserer zahlreichen Sponsoren ist es uns auch in diesem Jahr wieder gelungen, eine attraktive Tombola für das schon zur Tradition gewordene alljährliche Kinderfest der Führungsakademie der Bundeswehr (FüAkBw) in Hamburg zu organisieren. Der 19. Juni startete zwar regnerisch, aber zum Glück ließ im Laufe des Nachmittags der Regen nach und zog so noch zahlreiche Loskäufer an den Tombola-Stand des BwSW.

Alle 700 Lose waren schon vor dem Ende des Festes vergriffen und so konnte der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“, zuzüglich Spenden, der stolzer Betrag von 775,94 Euro zur Verfügung gestellt werden.

Den Hauptgewinn, ein Gutschein in Höhe von 150,- Euro für einen Aufenthalt in einem Haus des Bundeswehr-Sozialwerkes, gewann ein Teilnehmer des Lehrgangs „Generalstabs-/Admiralstabsdienst National“. Auch den zweiten Preis, eine Mitfahrt auf dem Minenjagdboot „Herten“ zur Kieler Woche gewann ein Angehöriger der Akademie.
Über die weiteren Hauptpreise wie Essensgutscheine im Restaurant Rio Grande in Witthüs oder einen Kindertanzkurs waren die Kinder aus der KITA der FüAkBw sehr glücklich. Nicht zu vergessen den von BMW gestifteten Sonderpreis: ein BMW-Bobbycar, über den sich der Sohn eines Lehrgangsteilnehmers freute.

Das Regionalstellenteam des BwSW an der FüAkBw bedankt sich herzlich bei allen Loskäufern und Sponsoren.

B.S., 08.08.2014

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.