Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Feste & Feiern > Familienfest beim LTG 62

Ãœber 2.200 Gäste besuchten den Familientag des LTG 62.
Bild: Christian Schweiger

Familientag im Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf

Unterstützung für Bundeswehrfamilien

Am 17. August 2017 führte das Lufttransportgeschwader 62 seinen Familientag am Standort Wunstorf durch. Mehr als 2.200 Soldaten und zivile Bundeswehrangehörige nutzen gemeinsam mit ihren Familien das Event, um zu feiern. Neben den vielen Angeboten für Jung und Alt kam auch das Kulinarische nicht zu kurz: Für reichlich Essen und Trinken war gesorgt.

Die Bereichsgeschäftsführung Nord des Bundeswehr-Sozialwerks war mit einem Infostand auf dem Familientag vertreten. Es gab zahlreiche Informationsgespräche mit Besuchern über die Aufgaben und Angebote des Vereins. Dabei entschieden sich zahlreiche Besucher spontan zu einer Mitgliedschaft. Aber das war nicht das einzige Highlight an diesem Tag – im Vorfeld entschied sich das Lufttransportgeschwader 62, den gesamten Erlös der Veranstaltung an das Bundeswehr-Sozialwerk zu spenden. Insgesamt konnten so 2.572,31 € an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ überwiesen werden.

Scheckübergabe beim Lufttransportgeschwader 62 an das Bundeswehr-Sozialwerk.
Bild: Simon Otte

Mit der spendenfinanzierten „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ unterstützt der Verein in Not geratene Bundeswehrangehörige. So können Soldaten und zivile Bundeswehrangehörige, aber auch Ehemalige und Hinterbliebene im Bedarfsfall unbürokratisch und schnell Hilfe erhalten. Dies geschieht über Reisegutscheine für die vereinseigenen Hotels und Häuser, in denen sich Bundeswehrfamilien eine Auszeit gönnen, um Krankheiten oder schwere Schicksalsschläge besser zu bewältigen. Auch können in Einzelfällen finanzielle Mittel bewilligt werden, um beispielsweise den Umbau eines Fahrzeugs oder der Wohnung zu unterstützen, sofern andere Träger diese Leistungen nicht erbringen. Herzstück der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“, deren Schirmherrin Beate Jung, die Ehefrau des ehemaligen Verteidigungsministers Franz Josef Jung, ist, sind die Freizeiten für Kinder mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen.

Der Bereich Nord bedankt sich bei allen Beteiligten, die zu dieser großartigen Geldspende beigetragen haben, und freut sich auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Lufttransportgeschwader 62.

09.02.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.