Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > ZMSBw spendet

Weihnachtsstimmung in Potsdam

Weihnachtmarkt des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

Am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) in Potsdam fand am 9. Dezember letzten Jahres die Weihnachtfeier statt. Die verschiedenen Abteilungen ließen sich dafür vielerlei Kulinarisches einfallen. So gab es neben dem obligatorischen Glühwein und Punsch auch leckere Bratwurst, Grillfleisch und Pilzpfanne. Für den süßen Zahn wurden Waffeln mit Zucker, Apfelmus oder Rote Grütze angeboten. Auch die Leiterin der Bibliothek, Bibliotheksoberrätin (BblOR'in) Dr. phil. Gabriele Bosch, brachte sich ein und las die Weihnachtsgeschichte vor, untermalt von der hauseigenen Band.

Zu einem Weihnachtsmarkt gehören aber auch Geschenke und Basteleien. So strickten, häkelten, sägten, falteten und lebten die Mitarbeiterinnen aus Haus 11 fleißig. Ihr Stand war sehr gut besucht und so konnten für Engel, Sterne, Socken und Mützen, Zettelhalter und weihnachtliche Deko 308,09 € zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ eingenommen werden.

25.01.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.