Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Spendenschwein des LogÜbZ geschlachtet

Präsentieren den Spendenscheck: Arnoldt, Lühn, Klose und Neumann (v.l.n.r.) Bild: Petra Reiter

Es war wieder an der Zeit…

Prall gefülltes „Spendenschwein“ der Logistiker geschlachtet

Unmittelbar nach Beendigung der Zentralen Ausbildung Logistik II./2017 war es wieder an der Zeit, das „Spendenschwein“ des logistischen Übungszentrums (LogÜbZ) der Logistikschule der Bundeswehr zu schlachten. Durch mehrere Aktionen während der verschiedenen logistischen Handlungstrainings in den ersten Monaten des Jahres 2017am LogÜbZ in Osterholz-Scharmbeck wurde das Sparschwein für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ wieder prall gefüllt.
Als Vertreter des LogÜbZ übergaben Technischer Regierungshauptsekretär Stefan Neumann, Stabsfeldwebel Ralf Lühn und Oberstabsfeldwebel Holger Klose den symbolischen Spendenscheck über 790,00 € an den stellvertretenden Regionalstellenleiter des BwSW, Oberstleutnant Lutz Arnoldt.
Arnoldt dankte den Soldaten und zivilen Mitarbeitern der logistischen Ausbildungsstätte für ihr hohes Engagement und ihre wiederholte Spendenbereitschaft.

21.06.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.