Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Spende KdoStratAufkl

Symbolische Scheckübergabe: Oberst i.G. Prost, Hptm a.D. Sander, GenMaj Setzer, Hptm Natalie Stephan. (v.l.n.r.)

Gelebte Kameradschaft

Kommando Strategische Aufklärung spendet 600 Euro

Grafschaft-Gelsdorf - Am 10. September 2015 fand auf dem Gelände des Kommandos Strategische Aufklärung in Grafschaft-Gelsdorf das alljährliche Sommerfest des Stabes Kommando Strategische Aufklärung statt.
Eingeleitet durch einen ökumenischen Gottesdienst konnten Soldaten und Soldatinnen sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Stabes und ihre Familien das abwechslungsreiche Programm genießen. Der Erlös des Kuchenverkaufs sowie weitere Spenden erbrachten an diesem Tag die stolze Spendensumme von 600 Euro für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“, die am 27. Oktober 2015 durch den Kommandeur Kommando Strategische Aufklärung, GenMaj Jürgen Setzer und den Chef des Stabes, Oberst i.G. Oliver Prost, an Hptm a.D. Uwe Sander, Bereichsvorsitzender des BwSW West, übergeben wurde.
„Mit dieser Spende unterstützen wir Kameraden und Kameradinnen, die in persönliche Notlagen geraten sind und unserer Hilfe bedürfen. Dies ist für mich gelebte Kameradschaft.“, so GenMaj Setzer.

20.01.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.