Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Rotenburger Logistiker spenden

Übergaben als Initiatoren der Tombola die Spende an Bärbel Oldenburg: Fw Björn Weber (l.) und OFw Nikolaus Kriegsmann.

Tombola für guten Zweck

Gruppenfoto: Hptm Siobhan Röcker, HptFw Sascha Gröne, Fw Björn Weber, Bärbel Oldenburg, OFw Nikolaus Kriegsmann, HptFw Michael Hansper (v.l.n.r.)

Letzte Weihnachtsfeier der Rotenburger Logistiker erzielt 750 Euro für unsere Sorgenkinder

Rotenburg/Wümme -Für die Kompanieangehörigen der 4./Logistikbataillon 3 war es am 11. Dezember letzten Jahres die letzte Weihnachtsfeier in dieser Zusammensetzung, da das Bataillon 3 im Laufes des Jahres 2015 aufgelöst wird. So hatte sich die Kompanie zum Ziel gesetzt, diese Feier zu einem besonderen Abend zu machen und die Idee wurde geboren, eine Tombola für einen guten Zweck zu veranstalten.

Viele Sponsoren unterstützten diese Idee mit zahlreichen Sachspenden. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Firmen

  • Juwel® Aquarium GmbH & Co. KG
  • Oettinger Sportsystems GmbH
  • Clüver Umzugs- und Lagerhausgesellschaft mbH
  • Victorinox AG
  • Razer™ Europe

deren Spendenbereitschaft weit über ein normales soziales Engagement hinausging.

Der Tombola-Erlös in Höhe von 750 Euro sollte auf Wunsch der Kompanieangehörigen der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugutekommen, und so wurde am 12. Februar diese Summe der Regionalstellenleiterin des Sozialwerks am Standort Rotenburg/Wümme, Bärbel Oldenburg, übergeben. Im Namen der Sorgenkinder und des BwSW bedankte sie sich herzlich für diese Spende und wünschte den Kompanieangehörigen alles Gute für die Zukunft.

B.O., 26.02.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.