Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > PzPiBtl 1 sammelt

Anker wirf! für Sorgenkinder

Die Wanderer der Familienbetreuungsstelle Holzminden im Hochmoor Mecklenbruch mit Bataillonskommandeur Oberstleutnant Christian Belke (in zivil, links im Bild), daneben Oberstabsfeldwebel Pelster (Feldanzug).
Bild: privat

Holzmindener Pioniere sammeln zugunsten des Bundeswehr-Sozialwerks

In den vergangen Monaten sammelten die Soldaten und zivilen Mitarbeiter des Panzerpionierbataillon 1 in Holzminden Geldspenden zugunsten des Bundeswehr Sozialwerks. Mit der Absicht, größtmögliche Unterstützung für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zu leisten, wuchs die Beteiligung recht schnell und ebenso der Erlös.

Auch auf einer Betreuungsveranstaltung der Familienbetreuungsstelle Holzminden, unter der Leitung von Oberstabsfeldwebel Karsten Pelster, kamen Spendengelder zusammen. Nach einer Wanderung durch das Hochmoor Mecklenbruch und anschließender Einkehr in gemütlicher Kaminatmosphäre, stieg die Spendierlaune bei den Familienangehörigen an.

In den Räumlichkeiten der gemeinsamen Heimgesellschaft nahm Hauptmann Jörg Lübke, Bereichsgeschäftsführer Nord, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 26. Oktober 2017, die gesammelten Spenden in Höhe von insgesamt 153,00 € entgegen.

02.02.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.