Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Osterüberraschung aus der Kyffhäuser-Kaserne

Osterüberraschung aus der Kyffhäuser-Kaserne Bad Frankenhausen

Im ersten Quartal 2015 gab es einige High-Lights in der Kyffhäuser- Kaserne Bad Frankenhausen, bei denen die Soldaten des Panzerbataillons 393 sowie des Versorgungsbataillons 131 einen ansehnlichen Spendenbetrag zusammentragen konnten. Durch den Neujahrsempfang des Standortes, den Kommandeurwechsel des Versorgungsbataillons 131 sowie einer großzügigen Spende von über 900,00€ durch  Oberstabsfeldwebel Robert Komoß (ehem. KpFw der 1./PzBtl 393) in Verbindung  mit dem Einsatzkontingent PATF MES ISAF (3rdBde209thCorps II/2012), konnte die Gesamtspende von 1012,73€ mit einem Check durch den Regionalstellenleiter des StO Stabsfeldwebel Ralf Stieber an Oberstabsfeldwebel Volker Haas (Bereichsgeschäftsführung Ost) am 21.04.2015 direkt vom Kampfpanzer unter Anwesenheit der Soldaten der 2.Panzerbataillon 393, für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSw“, übergeben werden.

R. S., 01.05.2015

 

 

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.