Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > "Nerds" mit großem Herz

Nerds spenden für die "Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW".
Bild: Sebastian Wassenberg

„Nerds“ mit großem Herz für kleine Leute

Auktion erzielt 1.000,00 € für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“

Führungsunterstützer oder Informationstechnik Administratoren (ITAdmin) werden gemeinhin außerhalb ihrer „Community“ als eigenartig verschlossene Menschen, mit eigenwilligem Humor und wenig Interesse am echten Leben wahrgenommen. Man vermutet sie zumeist im Keller oder zumindest vertieft in virtuellen Welten ohne Kontakt zur Außenwelt. Diese Annahmen sind nicht immer als unwahr zurückzuweisen.

Ganze 1.000,00 € kamen zusammen.
Bild: Sebastian Wassenberg

So ist es nicht zu bestreiten, dass es mindestens zwei Dinge gibt, die der Administrator als Angehöriger des Führungsunterstützungssektors 3 (FüUstgSkt 3) in Kalkar nicht „verträgt“. Das wäre zum Einen die Tatsache, dass ein anderer Admin „Hand an das eigene System oder die eigene Dinge legt“ und zum Anderen, dass er zu lange keine sozialen Kontakte mit einem kühlen Getränk in der Hand pflegen kann, um mal eben nicht bei Neonbeleuchtung vor einer „Blechtrottel“ zu hocken. Die folgende Geschichte zeigt jedoch, dass zumindest für die Jungs aus Kalkar eins nicht stimmt: Sie hätten kein Herz und Kontakt zum richtigen Leben.

Es war im Sommer 2017, als einer dieser „Nerds“ als Hauptfeldwebel versetzt wurde. Zu seiner letzten „Dienstlichen Veranstaltung geselliger Art“ eröffnete er allen Gästen das eigentlich Unmögliche: Die bis dato unberührbaren Utensilien seines Arbeitsplatzes sollten für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ unter den Hammer kommen. So kam es, dass mit dem Wissen helfen zu können und gleichzeitig Dinge in die Hände zu bekommen, die vorher als unberührbar galten, die Herzen der Nerds weit aufgingen.

Die STAR WARS Familie.
Bild: Sebastian Wassenberg

Für die rund 15 Artikel, unter anderem für die „STAR WARS Familie als Häkelfiguren“, Quartettkartenspiele und ähnliche Dinge mit hohem ideellem Admin-Wert, wurden insgesamt 1.000,00 € ersteigert.

Diese Summe wurde auch von eingefleischten Kennern der Szene nicht erwartet und doch ist sie nicht überraschend. Denn wer die Admins im Führungsunterstützungssektor näher kennt, weiß, dass sie nicht nur soziale Wesen sind, sondern auch ein großes Herz für den Kameraden und seine Familien haben, gerade wenn es um Kinder in Bundeswehrfamilien geht.

16.10.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.