Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Kulinarisches Bonbon

Scheckübergabe: Hauptmann a.D. Sander (l.) und Generalmajor Weisenburger. (Bild: Roland Alpers)

Kulinarisches Bonbon

Erlös aus der Aktion „Kochbuch Militärattaché“ für das Bundeswehr-Sozialwerk

Gemeinsam mit dem Amtschef des Streitkräfteamtes, Generalmajor Werner Weisenburger, freute sich der Bereichsvorsitzende West des Bundeswehr-Sozialwerks, Hauptmann a.D. Uwe Sander, über eine Spende des Streitkräfteamtes an das Bundeswehr-Sozialwerk in Höhe von 3.055 €.

Das Geld entstammt der Aktion „Kochbuch Militärattaché“, bei der internationale, landestypische Gerichte in einem Kochbuch zusammengefasst wurden. Wesentlichen Anteil am Zustandekommen der Spendensumme hatten die weltweit dislozierten Militärattachés, die aufgrund ihrer besonderen Verbundenheit zu den Gastländern mit den jeweils speziellen Gerichten dieses kulinarische Bonbon ermöglichten.
Sander bedankte sich für die großzügige Spende und betonte, dass nur durch solche Spendenaktionen das Bundeswehr-Sozialwerk in der Lage sei, weiterhin Unterstützung zu leisten.

26.04.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.