Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Gästebiwak der DSK 2017

Bild: Guido Ritter

Gästebiwak der DSK 2017

Scheckübergabe 1: Scheckübergabe mit Überraschungseffekt: StFw Engeland, Bürgermeister Somogyi, Manuela Doischa, OStFw a.D. Doischa, OStFw a.D. Bernhardt, Maike Bernhardt, GenMaj Marlow und Ralf Miltenberger (v.l.n.r.).
Bild: Guido Ritter

500,00 € „Abgängergeld“ für einen guten Zweck

Die kürzlich in den Ruhestand versetzten Oberstabsfeldwebel (OStFw) Horst Doischa und Frank Bernhardt von der Division Schnelle Kräfte (DSK) verzichteten auf ein Abschiedsgeschenk ihrer Abteilung G4. Stattdessen spendeten sie die gesammelten 500,00 € dem Bundeswehr-Sozialwerk (BwSW).
Beim alljährlichen Gästebiwak der DSK übergaben die beiden Neu-Ruheständler den symbolischen Spendenscheck an den Bereichsgeschäftsführer West des Bundeswehr-Sozialwerks Ralf Miltenberger. Die Spende kommt der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zugute.

Bei der Scheckübergabe gab es darüber hinaus noch eine Überraschung, für die Regionalstellenleiter Stabsfeldwebel (StFw) Ullrich Engeland sorgte. Der ehemalige Divionskommandeur der DSK, Generalmajor (GenMaj) Andreas Marlow, sowie der Bürgermeister der Stadt Stadtallendorf, Christian Somogyi, erklärten sich spontan zu einem gemeinsamen Foto bereit.

01.08.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.