Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Für das Bundeswehr-Sozialwerk gespendet

Für das Bundeswehr-Sozialwerk gespendet

Fregattenkapitän Jörg Mascow, Leiter Karrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven (re.), Regierungsoberinspektor Philipp Schlomach und der Regionalstellenleiter Frank Dörnath, Kapitänleutnant a.D., bei der Scheckübergabe.
Bild: Verena Behnen

Weihnachtsfeier des Karrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven

Erneut dachten die Angehörigen des Karrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven während ihrer Weihnachtsfeier neben gutem Essen auch an die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Viele der Anwesenden nutzen selbst die vielfältigen Angebote des Vereins im Bereich Familien- und Jugendfreizeiten, so der Leiter Karrierecenter der Bundeswehr Wilhelmshaven bei der Übergabe der Spende in Höhe von 289,60 €.

Der zuständige Regionalstellenleiter des Bundeswehr-Sozialwerks, Frank Dörnath, nutzte die Gelegenheit und machte sowohl auf die umfangreiche Leistungspalette des Vereins als auch auf Neuigkeiten im Sonderheftheft „Check Yn 2018“ aufmerksam.

29.03.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.