Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > ElokaBtl 911 spendet

Eloka Bataillon 911 spendet

Bei der Übergabe der Spende: RHS Hansen, FKpt Dr. Meesenburg. (Bild: Dirk Hansemann)

Tag der offenen Tür beim Bataillon Elektronische Kampfführung 911 in Stadum

Zahlreiche Besucher nutzten am 16. Juli 2016 die Gelegenheit, sich über die Tätigkeiten der rund 1.000 militärischen und zivilen Beschäftigten des Bataillons für Elektronische Kampfführung (ElokaBtl) 911 in Stadum zu informieren. Dabei wurde die Verbundenheit des Verbandes zu der Region im hohen Norden deutlich.
Auch für die kleinen Gäste wurde gesorgt: Viele Attraktionen lebten vom Anschauen und Ausprobieren. Ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung ist regelmäßig der Informationsstand des Bundeswehr-Sozialwerk e.V. Hier wurden die Besucher über die Aufgaben und Möglichkeiten des Vereins informiert und beraten.
Während des Tages der offenen Tür überreichte der Bataillonskommandeur, Fregattenkapitän(FKpt) Dr. Kassian Meesenburg, dem Regionalstellenleiter, Regierungshauptsekretär (RHS) Karsten Hansen, eine Spende von 500 € für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Die Spende erfolgte aus dem Erlös des Oktoberfestes 2015.

05.12.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.