Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > Boelcke Cup

Übergabe Gutschein: OLt Bartosz Kolba, StFw Jörg Brückmann, Hptm Breiden, StUffz Langhard, Sophia Langhard, Regina Kulla und Oberstlt Schikorra (v.l.n.r.) (Quelle: Thomas Hohlbein)

Viele Gewinner

Kuchenstand Oswald Boelcke Cup: StFw Jörg Brückmann, Fw Meier, Hptm Breiden. (v.l.n.r.) (Quelle: Thomas Hohlbein)

Taktisches Luftwaffengeschwader 31 richtet Boelcke Cup aus

Mit dem regnerischen Wetter kamen die Fußballer des Taktischen Luftwaffengeschwaders 31 (TaktLwG 31 „B“) ebenso gut zu Recht wie mit den gegnerischen Mannschaften. Das Fußballteam des Geschwaders setzte sich klar durch und gewann so zum ersten Mal den Oswald Boelcke Cup.
Großer Gewinner an diesem Tag war aber auch das Bundeswehr-Sozialwerk e.V.. Für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ konnten während des Turniers durch den Kuchenstand 325,47 € eingenommen werden. Dieser Erlös war nur durch die zahlreichen Kuchenspenden der Standortangehörigen sowie den persönlichen Einsatz von Stabsfeldwebel Jörg Brückmann und Feldwebel Sujatha Meier, Vertreterin Soldatenhilfswerk, möglich.
Eine der Aufgaben des Bundeswehr-Sozialwerks ist es, unbürokratisch dort zu helfen, wo Bundeswehrangehörige oder ehemalige Bundeswehrangehörige und deren Familie Unterstützung bedürfen.
Auch für Angehörige des TaktLwG 31 „B“ scheint leider nicht immer nur die Sonne. Umso schöner ist es, wenn es Möglichkeiten gibt, diese Bundeswehrangehörigen zu unterstützen! So auch bei der Familie von Stabsunteroffizier Sarah Langhard aus der Technischen Gruppe. Deren dreijährige Tochter Sophia ist ein munteres Mädchen, das unter anderem mit einem Down-Syndrom geboren wurde und intensive Aufmerksamkeit benötigt.
Damit Mutter und Tochter sich eine Auszeit gönnen können, hat das Bundeswehr-Sozialwerk einen kostenlosen zweiwöchigen Urlaub in einem der eigenen Häuser sowie einen Zuschuss von 500 € zur Verfügung gestellt. Die Übergabe des Gutscheins erfolgte Anfang Juni durch den Kommandeur der Technischen Gruppe, Oberstleutnant Frank Schikorra und den BwSW-Regionalstellenleiter Nörvenich/Kerpen, Hauptmann Klaus Breiden.

23.06.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.