Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > „40 Jahre Radio Andernach“

„40 Jahre Radio Andernach“

Übergab den Spendenscheck an den Bundesvorsitzenden des BwSW, Peter Niepenberg: Oberst Belz (l.).

Geburtstagsgeschenk für BwSW

Bonn - Am 18. März hat Radio Andernach dem BwSW einen Scheck über 1.000 Euro überreicht. Die Übergabe des Spendenschecks erfolgte durch Oberst Harald Belz als Vertreter des Zentrums Operative Kommunikation der Bundeswehr. Nach der unvergessenen Radio Andernach-Geburtstagsfeier im Herbst vergangenen Jahres hat sich der Truppenbetreuungssender der Bundeswehr somit nochmals beim Bundeswehr-Sozialwerk als seinem Haupt-Charity-Partner für die Unterstützung bedankt. Die Zusammenarbeit hatte es unter anderem möglich gemacht, bei der Geburtstagsfeier ein Charity-Prominenten-Fußballspiel der Extraklasse mit vielen Stars auf die Beine zu stellen, unter anderem war der Sieger des Eurovision Song Contests Mr. Lordi aus Finnland mit dabei. Er trat gegen die Ludolfs und den Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ralf Brauksiepe, an.
Die gesammelten Spendengelder dieses Tages sind für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ bestimmt. Die Aktion fördert unter anderem spezielle Freizeitangebote für Menschen mit Behinderungen, die mehrere Wochen im Jahr unter stetiger Anwesenheit von geschulten Betreuern und Ärzten stattfinden. Aus diesen Spendengeldern werden zudem Bundeswehrfamilien unterstützt, die unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind. Dies gilt auch für an Leib und Seele Verwundete von Auslandseinsätzen beziehungsweise die Hinterbliebenen von gefallenen Soldaten. Das BwSW handelt in enger Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst der Bundeswehr.
Radio Andernach sendet seit 1974 ein Hörfunkprogramm für deutsche Soldaten im Ausland und gehört zum Zentrum Operative Kommunikation der Bundeswehr in Mayen. Weitere Informationen und einen aktuellen Einblick in die Arbeit des Truppenbetreuungssenders Radio Andernach gibt es unter anderem bei facebook.com/radioandernach.

T.B., 07.04.2015

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.