Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > 3. Fußballturnier beim BAPersBw

„Mitmachen heißt Mithelfen“

Freuten sich über die hohe Spendensumme: StFw Ink (l.), Präsident Stuke. (Foto: Harry Funk)

Tombola beim Kleinspielfeld-Fußballturnier des BAPersBw erzielt 2.400 € für unsere Sorgenkinder

Nicht nur bei der Fußball-EM in Frankreich gab es diesen Sommer spannende Begegnungen. Auch beim 3. Kleinspielfeld-Fußballturnier des Bundesamts für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) in Bonn gab es packende Spiele mit teils spektakulären Toren. Zur Freude der Mannschaften und Zuschauer spielte das Wetter ebenfalls mit und zeigte sich von seiner schönen Seite.
Der Präsident des BAPersBw, Georg Stuke, ließ es sich nicht nehmen, die Teams persönlich zu begrüßen und wünschte viel Spaß beim Turnier.

24 Militärmannschaften aus mehreren Nationen traten gegeneinander an; dabei gab es ein Ü-30 und ein U-30 Turnier, deren Endspiele am Nachmittag ausgetragen wurden. Zwischendurch fand noch ein Einlagespiel zwischen einem Frauen- und einem Männerteam des BAPersBw statt.
Nach Siegerehrung durch Präsident Stuke startete die „Winners-Party“, bei der nochmals intensiv die Spiele diskutiert wurden.
Unter dem Slogan „Mitmachen heißt Mithelfen“ wurde eine Tombola zugunsten des Bundeswehr-Sozialwerks und des Vereins „Helfen durch Geben“ veranstaltet. Es gab wertvolle Preise zu gewinnen, unter anderem zwei Reisen für je zwei Personen, ein Kaffeeautomat, Sportartikel, Gutscheine, einen Flachbildfernseher und viele mehr.

Am Ende der Veranstaltung freute sich das Bundeswehr-Sozialwerk über eine Spende in Höhe von 2.400 € zugunsten der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Den symbolischen Spendenscheck überreichte Präsident Stuke an den zuständigen Regionalstellenleiter des BwSW, StFw Stefan Ink.

07.09.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.