Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > 2016 > Sommerfest BAIUDBw

Da scheint die Sonne

Bei ihnen konnte geschätzt werden: Werner Pannenbecker, Annette Gielißen am Stand des BwSW. (Foto: BüroGleibziv)

910,50 €  beim Sommerfest des BAIUDBw für die Sorgenkinder

Der zuerst verregnete Sommerbeginn hat dem Ende Juni stattfindenden Sommerfest des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBw) in Bonn einen sonnigen Abschluss beschert.

Viele Attraktionen warteten auf die Beschäftigten des BAIUDBw und deren Angehörige beim Sommerfest auf der Hardthöhe. Neben einer Abteilungsolympiade und einer Oldtimer-Präsentation konnten alle ihr Glück beim Schätzspiel am Stand des Bundeswehr-Sozialwerks (BwSW) herausfordern. Dort galt es so genau wie möglich die Anzahl der Büroklammern zu erraten, die in ein großes Glas gefüllt waren. Auch wenn man es kaum glauben mag, es waren 7.745 Büroklammern. Allein durch die Tippabgaben kamen hier 110,50 € für das BwSW zusammen.

Biene Maja lud zum Anbeißen ein. (Foto: BüroGleibziv)

 

Auch für die „Kleinen“ wurde gesorgt und so freuten sich die Kinder über Kinderschminken, Hüpfburg, Buttonmaschine und vieles mehr. Neben musikalischer Unterhaltung gab es verschiedene leckere Kuchen und Deftiges vom Grill. Somit war auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Die Mitarbeiterinnen der zivilen Gleichstellungsbeauftragten hatten den Kuchenstand initiiert und nahmen Dank der zahlreichen Kuchenspenden und der Unterstützung von Kolleginnen beim Verkauf 771 € für den guten Zweck ein und rundeten den Betrag auf 800 € auf.

Sahnige Angelegenheit bei der Geldübergabe: RAmtfr Laubach, Beate Keßel, Marion Gerber (v.l.n.r.) (Foto: BüroGleibziv)

Regierungsamtsfrau (RAmtfr) Michaela Laubach und Beate Keßel übergaben nun den Erlös der Regionalstellenleiterin des BwSW und zivilen Gleichstellungsbeauftragten des BAIUDBw, ROAR‘in Marion Gerber, für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Beate Keßel hatte die diesjährige Sonderfreizeit für Menschen mit Beeinträchtigung in Bad Münstereifel besucht und mit Blick auf die sinnvolle Verwendung der Spenden gesehen, dass sich die ganze Arbeit mehr als gelohnt hat.

Schon jetzt steht fest: Auch im nächsten Jahr wird es beim BAIUDBw Sommerfest einen Kuchenverkauf geben.

12.09.2016

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.