Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > 2016 > Deutsche Offiziere Eurocorps

Unterstützung eine Selbstverständlichkeit

OLt Kaulmann (r.) bedankt sich bei Oberst i.G. Joppich für die Spende. (Foto: privat)

Deutsches Offizierkorps spendet für die Sorgenkinder

Straßbourg - Das Eurocorps hat als multinationale Dienststelle in den vergangenen Jahren an vielen Einsätzen in unterschiedlichen Gebieten teilgenommen. Ob bei der Einsatzgestellung oder im Rahmen der Bereitstellungsphasen für international Einsätze: Das Thema Einsatz ist allgegenwärtig und es findet sich nahezu täglich ein Anlass, sich mit Kameraden darüber auszutauschen. Die besondere Belastung der betroffenen Soldaten steht außer Frage und die notwendige Unterstützung ist für alle Angehörigen des deutschen Anteils eine Selbstverständlichkeit. 

Im Rahmen einer Quartalsveranstaltung des Offizierkorps des deutschen Anteils verblieb ein nicht unerheblicher Betrag als Überschuss. Schnell war die Entscheidung getroffen, diesen Betrag für den Zweck der Unterstützung im Rahmen von Einzelhilfen bereitzustellen. 

400 € wurden nun durch den DDO DtA EC (Dienstältester Deutscher Offizier Deutscher Anteil Eurocorps), Oberst i.G. Wolfgang Joppich, an den Betreuungsstellenleiter des Bundeswehr-Sozialwerks, Oberleutnant (OLt) Alexander Kaulmann, übergeben. 

23.08.2016

Hintergrund: Eurocorps

Das Eurocorps gehört als schnelle Eingreiftruppe zur Atlantischen Allianz. Es hat auch eine besondere europäische Dimension und wird diese, insbesondere im Rahmen der Aufträge, die im Rahmen der EU geleistet werden, weiter festigen.

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.