Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Dienststellen > 12. Generalstabs- und
Admiralstabslehrgang spendet

12. Generalstabs- und Admiralstabslehrgang unterstützt Bundeswehr-Sozialwerk

Oberfeldarzt Matthias Marth (li.) übergibt einen Spendenscheck der Teilnehmer des 12. streitkräftegemeinsamen Lehrgangs Generalstabs-/Admiralstabsdienst National an Stefan Leist.
Bild: Dirk Bannert

Oberfeldarzt Matthias Marth überreichte in Koblenz 1.250,00 € für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“

Nach zweijähriger Ausbildung schlossen im September 2017 insgesamt 88 Teilnehmer den 12. streitkräftegemeinsamen Lehrgang Generalstabs-/Admiralstabsdienst National, Durchgang 2015 (LGAN 2015) an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg erfolgreich ab. Während dieser zwei Jahre wurden von Seiten der Lehrgangsteilnehmer und der Tutoren fortwährend kleinere Geldbeträge gesammelt, die für unterschiedliche Veranstaltungen des Lehrganges verwendet werden sollten.
Am Ende des Lehrgangs blieb eine Restsumme übrig, die es sinnvoll einzusetzen galt. Der Lehrgangssprecher und langjähriges Mitglied des Bundeswehr-Sozialwerks, Oberfeldarzt Matthias Marth, schlug vor, das Geld an das Bundeswehr-Sozialwerk zu spenden und damit die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zu unterstützen.
Zurück in Koblenz nahm Marth, der beim Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr in der Falckenstein-Kaserne eingesetzt ist, Verbindung mit dem Mitglied des Bereichsvorstandes West des Bundeswehr- Sozialwerks, Stefan Leist, auf, um den Betrag in Höhe von 1250,00 € zu übergeben. Bei der Scheckübergabe am 14. Dezember 2017 übermittelte Leist dem überzeugten Sozialwerker neben den Glückwünschen zum bestandenen Lehrgang auch den herzlichen Dank im Namen der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“. Diesen Dank und auch die Glückwünsche, versprach Marth, werde er gerne an alle Teilnehmer des Lehrgangs weitergeben.

18.01.2018

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.