Home > Aktion Sorgenkinder > Spenden > Bälle > Ball der Marine 2017

Feierliches Beisammensein und nette Gespräche für guten Zweck.

35. Ball der Marine

Ansprache des Inspekteurs der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause.

Ausgelassene Stimmung bis zum frühen Morgen

Der Inspekteur der Deutschen Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, eröffnete den 35. Ball der Marine mit den Worten: „Unser Ball war faktisch sofort ausverkauft. Lange, wenn auch virtuelle, Schlangen haben sich bereits vor Verkaufsbeginn gebildet. Es macht anscheinend Spaß und viel Freude mit uns zu feiern. Und mich überrascht das überhaupt nicht, denn die Marine ist halt attraktiv.“

Knapp 450 begeisterte Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Militär waren der Einladung in das Neptun Hotel gefolgt und erlebten eine berauschende Nacht. Unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke, und der Präsidentin des Landtages Brandenburg, Britta Stark, konnten die Gäste nicht nur die Marine, sondern auch das Patenland hautnah erleben.

Die Moderatorin Ina Teloudis mit Wolfgang Scherff und Andreas Krause bei der Scheckübergabe.

Die „Langen Kerls“, Vertreter der Sorben und Wenden und brandenburgische Spezialitäten fügten sich nahtlos in das maritime Ambiente ein und sorgten bei den vielen Gästen für gute Stimmung und gesteigerte Tanzlaune.

Die ausgelassene Stimmung zeigte sich auch in der Spendenbereitschaft der Ballgäste. 14.830,00 € kamen so am Ende für die „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ zusammen. Mit einem Lächeln im Gesicht übernahm der Stv. Bundesvorsitzende Wolfgang Scherff den symbolischen Scheck von Krause und bedankte sich in seiner kurzen Ansprache bei den großzügigen Spendern der vielen attraktiven Tombola-Preise, die den hohen Erlös ermöglichten.

Am Infostand des Bundeswehr-Sozialwerks: Stabskapitänleutnant Hermann Kaufhold, Regierungshauptsekretärin Anette Taukel und Regierungsdirektor a.D. Wolfgang Scherff (v.l.n.r.).

Am Infostand informierten sich die Ballgäste bei Regierungshauptsekretärin Anette Taukel von der Bereichsgeschäftsführung Nord über die Hilfeleistungen der „Aktion Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien des BwSW“ und erfuhren, was das Bundeswehr-Sozialwerk alles zu bieten hat.

Der Ball der Marine 2017 endete in den frühen Morgenstunden und zeigte eindrucksvoll, dass ausgelassenes Feiern und Gutes Tun sich keineswegs ausschließen. Bis zum Wiedersehen im nächsten Jahr! Den vielen Helfern um Kapitänleutnant Katrin Bogumil ein herzliches Dankeschön für diesen unvergesslichen Abend.

30.01.2018

 

 

 

Impressionen

 

Alle Bilder: Bundeswehr/Steve Back

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.