Gruppenbild.
Bild: Tobias Mersch

Grünheide 2017

„Ick hab‘ noch einen Koffer in Berlin…“

…war das Motto der Ü-30 Freizeit, die zum zweiten Mal in Grünheide am Werlsee stattfand.

In diesem Jahr gab es wieder eine Menge zu entdecken in Brandenburg. Der Zoo in Eberswalde, die Therme in Bad Saarow, Fürstenwalde und auch Potsdam waren dieses Jahr tolle Ausflugsziele. Eine Tretboot- oder Ruderbootfahrt auf dem Werlsee war für die Reisenden die reinste Wonne und rundete das tolle Programm ab. Der Betreuer Hajo hat mit seinen kleinen Motoren eine gute Alternative zum Rudern mitgebracht. Besonders zum Sonnenuntergang beim Abendrot waren die Plätze auf den Booten immer gut gebucht.

Seefahrt.
Bild: Tobias Mersch

Ein weiteres Highlight war eine Berlintour zum Reichstagsgebäude mit einem Gang durch die Kuppel, die mit Unterstützung von Dr. Franz Josef Jung gebucht wurde. Am Abend konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch auf die Show „The One“ im Friedrichstadtpalast freuen. Von der bunten Show und den einzigartigen Kostümen waren alle sehr begeistert. Nachdem im Haus am Werlsee noch ein Mitternachtssnack bereit stand, konnten alle mit vollem Bauch in die Federn fallen und von der tollen Show im Friedrichsstadtpalast träumen.

Nach einem Tag der Erholungsphase am Werlsee ging es zum Potsdamer Schloss und in die Innenstadt. Am Samstag trafen dann die Ritter vom „Rabenbanner“ ein. Sie schlugen im Garten ihr Zelt auf. Lagerleben und Showkämpfe der edlen Ritter waren zu bestaunen. Die Teilnehmer durften im Anschluss in die Rüstung steigen oder einen echten Ritterhelm aufsetzen und sogar mit dem Schwert kämpfen.

Ritter.
Bild: Tobias Mersch

 

Eine große Wahl zur Miss Grünheide und zum Mister Grünheide mit Catwalk und Kür mit einer Schärpe brachten viel Spaß. Alle hatten sich fein gemacht und zeigten ihre Schokoladenseite auf dem roten Teppich. Die Teilnehmer Katja und Jörg wurden von der Jury zu den Gewinnern erklärt.

Das Casino, das im Barraum des Hauses vorreitet war, lud anschließend zum Besuch ein. Chic gekleidet und mit vielen Chips in der Tasche ging es ab an die Spieltische. Alkoholfreie Cocktails und leichte Musik brachten das Flair der großen Vegas Casinos nach Grünheide.

Marmelade.
Bild: Tobias Mersch

Des Weiteren wurde ein Wellnessangebot der „Beauty‘s“ rege genutzt. Fußmassagen und wohltuende Masken standen hoch im Kurs.

Zu Schluss noch ein großer Dank an Herrn Beyer, dem Geschäftsführer des Hauses. Er war mit seinem Team stets präsent und erfüllte uns jeden Wunsch. Mit einem wunderbaren Berliner-Abend wurde uns der Abschied von Grünheide noch schwerer gemacht. Popcorn, Waffeln und viele andere kulinarische Genüsse wurden präsentiert. Zum Abschied haben alle eine selbstgemachte Marmelade des Hauses erhalten.

Die Zeit am Werlsee ging mal wieder viel zu schnell vorbei, doch im kommenden Jahr gibt es ein Wiedersehen. Am 1. September 2018 reisen wir erneut mit der Ü-30 Freizeit für Menschen mit Beeinträchtigungen nach Grünheide.

23.10.2017

Lesen Sie in unseren Spendenberichten, wie dank ehrenamtlicher Helfer und Spendern vielen Menschen geholfen werden konnte.

Spendenkonto

Wir freuen uns über jede Spende von Ihnen für unsere »Aktion Sorgenkinder«. Bitte verwenden Sie nachfolgende Bankverbindung:

Sparkasse Köln/Bonn

IBAN:
DE85 3705 0198 0000 0627 11
SWIFT-BIC:
COLSDE33

  • Verwendungszweck:
    »Sorgenkinder in Bundeswehrfamilien«

Freie Plätze in den eigenen Häusern und Hotels des Bundeswehr-Sozialwerks e.V. und einigen Vertragshäusern und -hotels.